Sicherheitsberatung Sicherheits- und Projektmanagement Sicherheitsausbildung Markensicherheitstechnik
  • Sicherheitsberatungen

    Sicherheitsberatungen Sicherheitskonzepte Sicherheitsmanagement   Analysen Planungen Projekte Ganzheitliche Lösungen

  • Ausbildung

    ROTEIV®-Bildungszentrum - die zertifizierte Sicherheitsfachschule in Berlin  Umschulungen Weiterbildungen Brand- und Arbeitsschutzausbildungen uvm.

  • Shop

    Technische Projekte, Markensicherheitstechnik und komplette Sicherungsanlagen Beratungsangebote oder Online im ROTEIV ® -Onlineshop

Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Schily hat auf dem Deutschen IT-​Si­cher­heits­kon­gress des BSI im Mai in Bonn einen "Na­tio­na­len Plan zum Schutz der In­fra­struk­tu­ren in Deutsch­land" an­ge­kün­digt. Die Not­wen­dig­keit ergebe sich aus einer deut­li­chen Ver­schär­fung der Ge­fähr­dungs­si­tua­ti­on mit partiell ver­hee­ren­den Aus­wir­kun­gen auf die Wirt­schaft. Der Plan soll unter der Fe­der­füh­rung des Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­ums gemeinsam mit dem Bundesamt für Si­cher­heit in der In­for­ma­ti­ons­tech­nik (BSI) er­ar­bei­tet werden. Er soll sowohl für Un­ter­neh­men als auch für private IT-Nutzer neue Stra­te­gi­en zur Be­kämp­fung von Angriffen von Hackern und Viren for­mu­lie­ren und bereits in diesem Jahr wirksam werden.

Zur Durch­set­zung des Planes ist u.a. vor­ge­se­hen, dem BSI auch operative Aufgaben zu über­tra­gen. Damit würde das BSI über seine Grün­dungs­auf­ga­ben­stel­lung der Be­käm­f­pung vorrangig staat­li­cher Spionage hinaus zukünftig stärker neben Polizei, Nach­rich­ten­dienst und Ver­fas­sungs­schutz ge­samt­ge­sell­schaft­lich tätig werden. Im Mit­tel­punkt ständen weiterhin "prä­ven­ti­ve Schutz- und Or­ga­ni­sa­ti­ons­maß­nah­men", verstärkt aber auch zur Abwehr einer Vielzahl nicht-​staat­li­cher Angreifer, deren Handeln auf die Störung und Ver­nich­tung von IT-​In­frastuk­tu­ren gerichtet sei oder die für Ihre ver­bre­che­ri­schen Aktionen die EDV miss­brau­chen. So könne lt. Schily heute nicht aus­ge­schlos­sen werden, dass le­bens­not­wen­di­ge In­fra­struk­tu­ren durch Ter­ro­ris­ten gefährdet sind. Dem gilt es wirksam vor­zu­beu­gen. Daraus können sich auch er­wei­ter­te Auf­ga­ben­stel­lun­gen für die private Si­cher­heits­wirt­schaft ergeben. Ganz­heit­li­che Si­cher­heit funk­tio­nal zu in­te­grie­ren be­inhal­tet auch die Beachtung der de­fi­nier­ten exis­ten­ti­ell be­deut­sa­men Aufgaben der IT in den Un­ter­neh­men und der Mög­lich­kei­ten des Miss­brauchs, vor denen ein Wachmann alleine nicht mehr schützen kann.
siehe auch die Schi­ly-​Re­de