Sicherheitsberatung Sicherheits- und Projektmanagement Sicherheitsausbildung Markensicherheitstechnik
  • Sicherheitsberatungen

    Sicherheitsberatungen Sicherheitskonzepte Sicherheitsmanagement   Analysen Planungen Projekte Ganzheitliche Lösungen

  • Ausbildung

    ROTEIV®-Bildungszentrum - die zertifizierte Sicherheitsfachschule in Berlin  Umschulungen Weiterbildungen Brand- und Arbeitsschutzausbildungen uvm.

  • Shop

    Technische Projekte, Markensicherheitstechnik und komplette Sicherungsanlagen Beratungsangebote oder Online im ROTEIV ® -Onlineshop

In allen Bun­des­län­dern bis auf Berlin und Bran­den­burg sind die "Verbände für Si­cher­heit in der Wirt­schaft e. V." (VSW) - zum Teil aus wirt­schaft­li­chen Gründen über die Grenzen der Bun­des­län­der hinweg or­ga­ni­siert - die In­ter­es­sen­ver­tre­ter der Wirt­schaft in Si­cher­heits­fra­gen, Förderer der Zu­sam­men­ar­beit und des In­for­ma­ti­ons­aus­tau­sches und Träger spe­zi­el­ler Aus- und Wei­ter­bil­dun­gen im Si­cher­heits­be­reich. Die Mit­glied­schaft in den Vereinen basiert auf Statuten, die Mit­glie­der un­ter­stüt­zen ihre Vereine wirt­schaft­lich und wählen ihre Ver­tre­tun­gen.

Die wirt­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung erzeugt Interesse und Kontrolle. Anders in Berlin und Bran­den­burg: Hier ist der "Ar­beits­kreis für Un­ter­neh­mens­si­cher­heit Berlin - Bran­den­burg (AKUS)" zwar formal in ähnlicher Funktion tätig, al­ler­dings ohne Ver­ein­scha­rak­ter, Statuten und gewählte Vertreter, getragen von einer Reihe von IHK und insoweit nicht so trans­pa­rent or­ga­ni­siert, wie die genannten VSW. Diese Struktur soll his­to­risch begründet sein und sicher gab es dafür einmal gute Gründe. Ebenso wie in Sachsen, Mit­tel­deutsch­land und Nord­deutsch­land - hier ist die Wirt­schaft der anderen neuen Bun­des­län­der in VSW or­ga­ni­siert - sollte auch in Ber­lin-​Bran­den­burg nunmehr die Grundlage für eine ei­gen­ver­ant­wort­lich agierende In­ter­es­sen­ver­tre­tung nach dem Vorbild der VSW exis­tie­ren. Der besondere Charakter Berlin´s ist nun doch einige Zeit bereits Ver­gan­gen­heit. Wenn diese Frage kaum ernsthaft dis­ku­tiert wird, dann sicher auch, weil die aktuelle Lösung recht einfach und wirt­schaft­lich ist, zumindest in eine Richtung funk­tio­niert und keiner eine andere kennt. Viele Vorhaben laut In­ter­net­auf­tritt scheinen aber zu kränkeln, zum Beispiel die an­ge­kün­dig­te Fort­bil­dung zum "Security & Safety Agent (IHK)". Diese Fort­bil­dungs­prü­fung gab und gibt es nicht, sie war einmal vor 2 Jahren angedacht. Der dazu ge­schal­te­te Link zur IHK Potsdam ist sicher auch deshalb tot (14.06.2005), andere In­for­ma­tio­nen stammen von den IHK. Es fehlt ei­gent­lich das eigene AKUS-​An­ge­bot, der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ist leer, die letzte AKTUELLE NACHRICHT vom 23.04.2004. Waren nicht vor kurzem ASW-​Wah­len?