Sicherheitsberatung Sicherheitsmanagement Sicherheitsausbildung Markensicherheitstechnik
  • se2


Zu­tritts­kon­troll­tech­nik und Sys­tem­lö­sun­gen

Ziel und Lösung: Be­rech­tig­te Personen, Fahrzeuge oder Wa­ren­lie­fe­run­gen können passieren, Un­be­rech­tig­te werden ab­ge­wie­sen, un­be­rech­tig­te Be­tre­tens­ver­su­che werden erfaßt und je nach Ge­fähr­dungs­la­ge Alarm ausgelöst oder Über­prü­fun­gen veranlaßt.

Vorgehen: Ge­steu­er­ter, kon­trol­lier­ter Ver­schluss und Öffnung der Zugänge bzw. Zufahrten von der Ein­zel­tür­lö­sung bis zu komplexen Systemen mit Si­cher­heits­ma­nage­ment, Ret­tungs­weg­steue­rung und Ge­bäu­de­über­wa­chung. Für jeden Bedarf gibt es in­di­vi­du­el­le Lösungen ver­schie­de­ner Anbieter. Am Beginn steht die Fest­le­gung von Si­cher­heits­be­rei­chen als Be­stand­teil von Si­che­rungs­kon­zep­tio­nen, eine Vor­aus­set­zung für die Be­stim­mung der Be­rech­ti­ungs­grup­pen und Ein­zel­be­rech­ti­gun­gen für das Objekt oder einzelne Bereiche und Räume. Zu­tritts­kon­troll­lö­sun­gen erfordern somit kom­pe­ten­te Beratung, ge­mein­sa­me Ent­wick­lung von Lösungen und deren Planung.

Komplexe Lösung mit Be­ra­tungs- und Pla­nungs­be­darf: Zu­tritts­kon­toll­sys­te­me sind verbunden mit der Tür­öff­nung und Tür­schlie­ßung, der Vi­deo­über­wa­chun­gen und der Ein­bruch­mel­de­an­la­ge. In­tel­li­gen­te Systeme steuern mit dem be­rech­tig­ten Zutritt gleich­zei­tig die Un­scharf­schal­tung der Ein­bruch­mel­de­an­la­ge, die Vi­deo­auf­zeich­nung und bei Bedarf die Alar­mie­rung von In­ter­ven­ti­ons­kräf­ten.


Einzel- und Mehr­tür­lö­sun­gen - Ein­zel­kom­po­nen­ten für eine Tür oder mehrere Türen

  • Steu­er­tech­nik autonom im ge­si­cher­ten Bereich oder im Leser
  • Karten- oder Chipleser mit Kontrolle der Da­ten­trä­ger
  • be­rüh­rungs­lo­se Leser von wenigen Zen­ti­me­tern bis mehrere Meter Abstand
  • bio­me­tri­sche Systeme für höhere Si­cher­heit mit Über­prü­fung der Personen
  • kom­bi­nier­te Systeme für höhere Si­cher­heit
  • Zu­tritts­kon­trol­le und Scharf­schalt­ein­rich­tung der Ein­bruch­mel­de­an­la­ge


Sys­tem­lö­sun­gen für Ein­zel­ob­jek­te bis zu mehreren ver­netz­ten Stand­or­ten

In­te­grier­ba­re Funk­tio­nen sind u.a.:

  • Per­so­nal­stam­mer­fas­sung
  • Code­kar­ten­le­ser­er­fas­sung
  • Einzel- und Grup­pen­be­rech­ti­gun­gen
  • Tür­öff­nung und Tür­schlie­ßung
  • Si­cher­heits- und Kon­troll­me­cha­nis­men
  • Ver­bin­dung über lokale Netze, Internet
  • Ver­bin­dung mit Ein­bruch­mel­de­an­la­ge und facility ma­nage­ment Systemen

Beratung zur Be­stim­mung der An­la­gen­kon­fi­gu­ra­ti­on, Lieferung, Er­rich­tung, Pro­gram­mie­rung und Betreuung erfolgt kompetent durch die ISG mbH.


Schranken - Leit­tech­nik - Park­haus­lö­sun­gen

Beispiel: Absperrkette

  • Ein­zel­an­wen­dun­gen oder Sys­tem­lö­sun­gen
  • ver­senk­ba­re Ketten und Poller (Zufahrten, Park­plät­ze)
  • Schranken 2 - 6 m mit Zu­fahrt­kon­trol­le (Chips, Schlüssel, Funk)
  • Park­sys­te­me und Kom­plett­lö­sun­gen für Park­häu­ser oder Park­plät­ze